Pàgines

Sabó enfeltrat - Filzseifen


Fa quatre dies que bufa Tramuntana.....

Seit vier Tagen bläst die Tramuntana.... so heisst der Nordwind in dieser Gegend von Katalonien


Per a distreure'm i no pensar i deixar de sentir la remor dels arbres m'he posat a enfeltrar sabons (segons el DIEC "
Atapeïment que es produeix en una porció de llana en floca o en un teixit de llana mullant-los en presència de detergents a una temperatura, un temps i una agitació mecànica adequats").

Um an Nichts zu denken und das Rascheln der Bäume nicht mehr zu hören, hab' ich entschlossen ein paar Seifen einzufilzen.


Es tracta doncs d'agafar un sabó, embolcallar'l amb llana en floca i anar'l mullant i fregant fins que la llana s'ha feltrejat, s'ha convertit en teixit.

El resultat és com una manyopla per a rentar-se farcida de sabó. El sabó tancat aqui dins frisa per sortir i quan el mulles fa moooltíssima escuma.

No domino gaire la tècnica perquè només ho havia fet una vegada. Aquest va ser el primer.

Ich kann es noch nicht so richtig, denn ich hatte es bis heute nur mal schnell mit einer Seife probiert.
Mit dieser Seife:




I avui doncs, aprofitant també que una veïna volia comprar un sabó per a regalar a una amiga, però volia que fos un sabó un xic especial, he tornat a agafar la llana i a ensabonar-se s'ha dit...

Und da auch eine Nachbarin einer Freundin eine spezielle Seife schenken wollte, hab' ich die Wolle rausgeholt und mir die Hände eingeseift...

I aquests són els tres sabons enfeltrats que he fet avui:

Und das sind nun die drei heute enstandenen Filzseifen:


Ara ja no bufa la Tramuntana....

Jetzt bläst die Tramuntana nicht mehr....

5 comentaris:

Traumschaumseife ha dit...

Das ist aber schade, dass der Wind nicht mehr weht... offensichtlich hat er dich sehr motiviert, denn sie sind sehr hübsch, deine Filzseifchen!

Liebe Grüße,
Claudia

Sambucus ha dit...

Lieben Dank Claudia.
Ne, ne, wenn es schon nicht regnet, dann soll doch lieber die Sonne scheinen.... ;-)))
Aber Filzseifen mach ich so schnell keine mehr. Ich finde das ist einfach zu aufwendig. Diese hab ich für Sandrine sogesagt "als Auftrag" gemacht. Sie wollte einer Freundin gern eine Seife schenken und sie hätte gern eine Muschelform gehabt, doch die hab' ich leider nicht. Und um ihr etwas anderes anbieten zu können, hab' ich eben gefilzt. Zum Glück haben sie ihr auch gefallen, die grüne ist schon weg nach Frankreich zu ihrer Freundin.
In Katalonien werden vorallem die rechteckigen Seifen bevorzugt. Seifen mit Form kommen bei mir schlecht weg und ich tendiere die gar nicht mehr zu machen. Nur so um die Weihnachtszeit dann eben.

Traumschaumseife ha dit...

Ja, diese Erfahrung habe ich auch gemacht, der eine findet das toll, der andere mag es noch lange nicht, egal ob Form, Farbe oder Geruch.
Da ich ja nicht gewerblich bin, mache ich was mir gefällt.
Das ist bei dir natürlich etwas anderes, du darfst ja nicht darauf sitzen bleiben.
Auf welche Düfte stehen denn die Katalanen? Bei mir sind die Zitrusdüfte sehr beliebt.

Liebe Grüße und - die Sonne kommt bald :-)

Sambucus ha dit...

So richtig gewerblich mach' ich es ja auch nicht. Ich mach' nur drei oder vier kleine-Märkte im Jahr und dann verkaufe/verschenke ich zu Hause an Bekannte und Freunde.Da aber bereits einige zur Seife umgestiegen sind, muss ich schon immer die auf Lager haben, die sie gern mögen oder die ihrer Haut gut tun.
Hier sind Zitrus- oder Kräuterdüfte auch sehr beliebt. Was man nicht so sehr mag sind Patchouli oder "schwere" Blumendüfte. Schön frisch ist angesagt.

Und ist die Sonne schon da?

Traumschaumseife ha dit...

Ja!

Schau: http://www.goecam.de/